Slavica Vlahovic´, Autorin, Journalistin, Filmemacherin, Gründerin der Medienwerkstatt "Youtoo Cologne"

P1040095.JPG

Slavica Vlahovic, Journalistin, Autorin,  Filmemacherin, Mentorin

 

 

An der Philosophischen Fakultät in Sarajevo schließt Slavica Vlahovic 1985 den Studiengang: Komparatistik und Philosophie mit einem Diplom ab und arbeitet im Anschluss als Journalistin und Autorin für die Tageszeitung "Oslobodjenje" & Wochenzeitschriften "Svijet", "Nasi dani", Una.

An der Philosophischen Fakultät in Augsburg studiert sie von 1994-1998 die Vergleichende Literaturwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache.

An dem Adolf-Grimme-Institut in Marl schließt sie ein zweijähriges Rundfunkvolontariat 1998 ab. Seit 1998 arbeitet  sie in Deutschland als freie Autorin, Radiojournalistin, Filmemacherin  u.a. für: WDR, arte, 3sat, DLF, DW.

2014 gründet sie Medienwerkstatt "You too Cologne" und arbeitet als Medienpädagogin.

2017 veröffentlicht  Slavica Vlahovic´ das Buch : "Mein deutscher Mann, Liebeserklärung an einen Exoten".

Im gleichem Jahr erhält sie das literarische Stipendium des NRW Landes und ist von Juli bis Oktober 2017 als Blogerin in der Reagion Aachen unterwegs. Sie schreibt  literarische Texte, Gedichte, Porträts, Reportagen für das Internetportal Stadt.Land.Text.de    https://stadt-land-text.de/

Seit 2018 ist Slavica Vlahovic´ im Auftrag der europäischen Initiative  "Lie Detectors"  an den deutschen Schulen als Medienpädagogin unterwegs,  um Schüler*innen zwischen 10 bis 15 Jahren zu helfen, preventiv gegen die weitverbreiteten Fake News im Netz vorzugehen,  die Wege zu zeigen, wie man die falschen Nachrichten, Lügen und die Verschwörungsmythen im Netz erkennt & entlarvt bzw. sie von den echten Nachrichten unterscheidet.

Für ihre Arbeiten wurde Slavica Vlahovic´ mehrfach ausgezeichnet, u.a. zwei mal 2008, 2013 für den CIVIS-Preis"- den Europäischen Preis für die Integration nominiert und 2009 für den Film "Der Tunnel von Sarajevo" für den "Prix Europa" nominiert.

 Veröffentlichung,  die Auswahl

   RADIOFEATURE & KOLUMNEN - AUDIOS

  

  • Mein deutscher Mann, Liebeserklärung an einen Alian, Radiofeature 60 min, WDR 3 /SWR, 2014

  • Deutsch geht fremd, ein Liebesdrama in drei Akten, Radiofeeature, 50 min. Deutschlandfunk/WDR3, 2013

  • Woher kommst Du oder: der Blick in die Augen des WolfesRadioessya, 60 Min.bei SFB, 1998

  • Am Anfang war das Wort , Erste Schritte, erste Worte,  Radiokolumne bei FHE 2005 -2011

  • "Vulkan & Feuer mit der Familie Ben Miloud-Budrovic, Dokusoap bei WDR Funkhaus Europa 2007-2009

  • Prosecco Perlen, eine wöchentliche Kolumne bei WDR Funkhaus Europa 2010 - 2012

  • Mein Nachbar, das unbekannte Wesen, eine wöchentliche Kolumne bei WDR Funkhaus Europa 2011 - 2013

  • Mein deutscher Mann, Liebeserklärungen, Glossenserie bei WDR/ FHE 2004

  • Von Rosen und Dörnern, die Mischpaare packen aus, eine Serie bei WDR/FHE 2003

  • Der Blick in die Augen des Wolfes oder: woher kommst Du? Radioassey, 60 Min. SFB2 Radiokultur 1998

  • FILME & VIDEOKUNST:

  • Glaube, Liebe, Kuss Kus, Dokumentarfilm 45 min WDR menschen hautnah 2012, mit Michael Möller

  • Der Tunnel von Sarajevo, Dokumentarfilm 90 min WDR/arte  2009 mit Michael Möller

  • Autoput, der Balkantripp, Strasse des Krieges &Friedens,  Dokumentarfilm 60 min, 3sat, 2004 mit M. Möller

  • Mischpaare von Sarajevo , Dokumentarfilm 10 Min.  WDR Babylon/ORF,  2004

  • Der Stille und die Schrille",  Story von Marko und Tina, Dokumentarfilm, 45 min, WDR menschen hautnah, 2003

  • "Stärker als Stein", ein Drama von Sabri und seinen Söhnen, Dokfilm 90 min, ARD/WDR, mit M. Möller, 2001

  •  
  • Die WERSKSTATT-FILME, Hörspiele & Fotoausttelungen:

  • "Paradiesvögel im Wunderland", Dokumentarfilm, 90 Min. 2017 in Zusammenarbeit mit jfc medienzentrum

  • "Digitale Zeit trifft analoge Erinnerungen", Radiowerkstat & Fotoausstellung mit Migranten & dt. Senioren 2017

  • "Salamiebande", Hörspiel, 15 Min. 2017 in Zusammenarbeit mit jfc medienzentrum und OT OhmStraße

  • "Abschlussklasse" , Video mit& von Schüler:innen, 15 Min. in Zusammenarbeit mit Theater ImPuls, 2017

  • "Geduldet im Paradies", Dokumentarfilm, 70 Min, 2016 in Zusammenarbeit mit jfc medienzentrum und Cinepänz

  • "Stars und Scars", Dokumentarfilm, 60 Min, 2015 in Zusammenarbeit mit jfc medienzentrum und Cinepänz

  • "Fotostorys", das Internetradio-Projekt in Zusammenarbeit mit der Telekom Initiative: "Ich kann was!" 2015

  • "Vision "Mission", - Flüchtlingskinder treffen dt. Senior:innen, in Kölner Appel, gefördert von "Bosch-Stiftung" 2015

  • "Wir erobern die Stadt"- ein Multimediales Projekt in Köln-Chorweiler,  mit jfc Medienzentrum & Stadt Köln 2015

  • "Holiday in Poll," Dokumentarfilm, 30 Min, in Zusammenarbeit mit OT Poll, jfc medienzentrum& Cinepänz 2014

PREISE/ Nominierungen

2008: "CIVIS-das Europäische Preis für Integration/ Nominierung fürs Radiostück "Papa unter Kroaten" aus der Radioserie:  "Vulkan und Feuer mit der Familie Ben Miloud-Budrovic", Dokusoap bei WDR Funkhaus Europa 2007-2009

2009: "PRIX EUROPA" /Nominierung für den Dokumentarfilm "Der Tunnel von Sarajevo" zusammen mit Michael Möller, 90 Min. WDR/arte

2013:  "CIVIS-das Europäische Preis für Integration/ Nominierung fürs Radiostück "Dragos Blondine"aus der Radioserie "Mein Nachbar, das unbekannte Wesen"

2015: 1. Preis Poetrie Slum Bonn für die Glosse: "Mein deutscher Mann und seine Sliwowitz"

2015 "Verdi"Nominierung für die besten Webseite "Youtoo Cologne"

2016 1. Preis  für den Film"´nen Loch in meinem Leben" mit Dorothee Pokall" beim Veedelsfilm Kurzfilmwettbewerb" Köln für den Film.

Medienwerkstatt

Die integrative Medienwerkstatt  „You too Cologne“  wurde 2014 in Köln gegründet und richtet sich an die Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 – 17 Jahre,  mit oder ohne Migrationshintergrund.

Die Medienwerkstatt will die Kinder und Jugendliche fitt für die neuen, digitalen Medien machen.

In der überwältigenden Flut der Informationen im Netz lernen sie sich nicht nur als Konsumenten sondern auch als Produzent:innen zu bewegen. Sie lernen zu recherchieren, Interviews zu führen, zu schreiben, ihre Audio-und Videobeiträge zu schneiden und mit Hilfe der Medienpädagogen sie ins Netz zu stellen.

Sie werden dazu preventiv gegen die falschen Nachrichten sensiblisisiert, damit sie Lügen erkennen und entlarven können, um sie von den echten Nachrichten zu unterscheiden .  

Um sich in dem vituellen Dschungel der neuen digitalen Medien sicherer zu fühlenm, bekommen die Kinder und Jugendliche in der praktisch orientiertem Medienwerkstatt   "You too Cologne" die wichtigen Wekzeuge in die Hand: die journalistischen Grundlagen des Journalismus wie Recherche, Interviewtechnik, Nachrichten, O-Ton, Reportage, Schnitt sowie die Prinzipien des professionellen Journalismus: Genauigkeit, Unabhängigkeit, Unparteilichkeit, Menschlichkeit und Verantwortlichkeit.  .

 

In der Medienwerkstatt  interviewen sie ihre Vorbilder, Lehrer, Trainer, Nachbarn und andere Helden der analogen Zeit. Sie erforschen ihre Geschichten aus ihren alten, analogen Fotografien in ihren Familienalben. organisieren Fotoausstellungen in den Seniorenheimen, drehen Filme, erzählen ihre eigene Geschichten.

 Kinder & Jugendliche

Youtoo Cologne arbeitet seit 2014 mit den kreativen, engagierten & talentierten Kindern und Jugendlichen (von 7-17 Jahre, mit oder ohne Migrationshintergrund), und  hat zahlreiche erfolgreiche Projekte, Videofilme, Hörspiele, O-Ton Beiträge und Ausstellungen in Zusammenarbeit mit vielen Schulen, Jugendeinrichtungen, sowie jfc medienzenrum und Cinepänz realisiert...

Spielen & lernen! - Freude im Schulhof
00:00 / 00:00

Presse: u. a. Bürgerradio Flock Köln
über den Werkstatfilm "Stars und Scars"

Stars & Scars- - Christina Schmidt
00:00 / 00:00