"You too Cologne" - Medienpädagogische  Projekte
 Radiowerkstatt & Audiovisuelle Kunst

 

In der intergrativen Radiowekrstatt "You too Cologne" werden  Kreativität, Engagement, Sprach-  und Sozialkompetenzen bei Kindern und Jugendlcihen angesprochen und gefördert.  Spielerisch lernen sie zu recherchieren, Fragen zu stellen, zu hören, zu schreiben. Schritt für Schritt beherschen sie die journalistischen Grundlagen wie Recherche, Interviewtechnik, Nachrichten, Reportage, produzieren ihre ersten Radio- oder Videobeiträge und stellen sie ins Netz .

 

Der Kontakt zwischen den Generationen findet statt. Die jungen MigrantInnen treffen die deutschen Senioren, um im Gesprächen und dem Austausch die gegenseitige  Vorurteile abzubauen, der gegenseitige Respekt & das Verständnis zu stärken, sowie Freude, & Empatie.

Um sich im "Dschungel der neuen Medien" zurecht zu finden,  erhalten die Teilnehmer das journalistischen Werkzeugkoffer , auch um die "Fake News" im Netz zu erkenen und zu entlarven.

 

Wir haben mit Kindern & Jugendlichen die öffentlich-rechtlichen Sender wie:  WDR, DLF, Radio Köln besucht. 

Wir arbeiten zusammen mit dem "Kölner Appell gegen Rassismus, e.V."  ,  "OT-Nonni", "OT-Poll", 

kooperieren mit der Presse, Radiosendern WDR, Radio Köln, DLF. jfc Medienzentrum, Lie Detectors, werden von Stiftungen: wie    "Robert Bosch Stiftug - Werkstatt  Mitarbeit"  &  Telekom Initiative  "Ich kann was!" ,"Kulturrucksack" etc. schon unterstütz"

 

Wir nutzen die Platform von youtube & Facebook & Instagram

 

RADIOPROJEKT  FOTO-STORIES
Im Dschungel der neuen Medien

Wer in Deutschland aufwächst, kann ohne die digitalen Medien nicht mithalten. Das Projekt "Foto-Srores" macht Kinder, u.a. Migranten-und Flüchtlingskinder, vertraut mit den digitalen Medien, gleichzeitig  wird ihre Kreativität, Sprachkompetenz unterstützt und und  journalistische Grundlagen vermittelt. So bekommen sie einen Einblick in die Medienwelt und den deutschen Alltag. Mit Mikrofon, Smartphone und Kamera erforschen die Kinder alte analoge Fotos, interviewen sich gegenseitig , produzieren kleine Audiobeiträge und stellen sie ins Netz!

Das Projekt wurde von Telekom Initiative: "Ich kann was!-Initiative" gefördert

 

Wozu brauchen wir Medien? - Bobo & Francesco
00:00 / 00:00

Wozu Medien?

 

Was sind Medien? Was gehört dazu? Wozu überhaupt Medien? Bobo und Francesco machen sich auf den Weg, recherechieren zum Thema "Medien in Deutschland" Sie wollen wissen, was versteht man unter dem Begriff "Medien", wer, was, wann und warum nutzt Medien. UND: bei ihrer Recherche führen sie einen Interview  mit Sarah, einer Sozialpädagogin, die Ihnen u.a. den Unterschiede zwischen Print-, elektronischen-und virteullen Medien erklärt.

Zurück in die Kindheit - Zohra & Mascha
00:00 / 00:00

Zohras Foto-Story

Zorha und Mascha sind die besten Freundinnen, beide 10 Jahre alt, als sie bei der Radiowerkstatt "Youtoo Cologen" lernen zu rechercheiren, Interviews zu führen und sie ins Netz zu stellen. Mascha möchte etwas mehr über die Familiengeschichte  Zohras wissen. Zohra, die Enkeltochter einer Tunesierin, dessen Namen sie trägt, hat ein passendes Foto aus ihrem Familienealbum herausgeholt, auf dem sie, als Baby, ihre Mutter, die deutsche und die Tunesische Oma zu sehen sind.  

Die alten analogen Fotos erzählen spanennde Geschichten, wie die von Zohra... Fotos sind ein gutes Kommunikationsmittel, auch für das Üben der Interviewtechnik.

RADIOPROJEKT "VISION MISSION"

 Vorbilder der analogen Zeit

​​

Kinder & Jugendliche zwischen  12-17 lernen die Grundlagen des professionellen Jourmalismus, als auch die äthischen Prinzipien des  proffensionellen Journalismus kennen und treffen im Anschluss  ihre Vorbilder, Nachbarn, Trainer und andere Helden der analogen Zeit. Sie interviewen sie, fragen nach ihrem Leben vor der Digitalisierung.  Wie haben ihre Vorbilder in Deutschland  ohne Internet, IPad oder Smartphone früher als Kinder gelebt? Was haben sie gespielt, wovon  haben sie geträumt als sie so alt waren, wie sie heute...     

Gefördert von: Robert Bosch-Stiftung - „Vielfalt Mitarbeit." 

Abenteuer Altenheim - Esma im Wunderland
00:00 / 00:00

Abenteuer Altenheim

Esma, die kleine Reporterin aus Köln Chorweiler ist zum Besuch in einem deutschen Altenheim. Mit einem Mikrophon, Aufnahmegäret, Kopfhörer und Neugier lernt sie eine ältere Dame und ihr Leben kennen, eine spannende Zeit ohne Internet, Fernsehen und Smartphone...

VIDEOPROJEKTE:
 

 

 "H O L I D A Y IN POLL"

  Flüchtlingskinder & ihre Rechte

Auch Flüchtlingskinder sind kreativ und fast immer unterfordert. Augustina, Tina, Eisela, Viktor und ihre Clique aus dem Poller Flüchtlingswohnheim setzen sich kreativ mit der Frage auseinander: wie ist die Welt, in der sie leben. Sie entdecken ihre Rechte und Pflichten und versuchen ihr Leben mit Musik, Tanz, Theater und Film schöner, gerechter, humaner und freundlicher zu gestalten.

       

https://www.youtube.com/watch?v=2F_9EKz8Vc8

 

gefördert von Kulturrucksack Stadt Köln 2014 und in Zusammenarbeit mit jfc Medienzentrum